Bürgermeister Manfred Walter beim Interview

Redaktion: Was motiviert Sie, für eine dritte Amtszeit zu kandidieren?

Manfred Walter: Zum einen habe ich eine große Leidenschaft für dieses Amt entwickelt. Es macht mir unglaublich viel Freude, meinen Heimatort in dieser Position entscheidend zu prägen und fit für die Zukunft zu machen. Zum anderen bestehen noch große Herausforderungen, deren Umsetzung anstehen. Ich nenne hier z. B. die Entwicklung der Gilchinger Glatze, die Umsetzung der Verkehrswende, den Bau der neuen Feuerwehrhäuser und des BRK-Zentrums und vieles mehr. Ich würde mich sehr freuen, dies alles weiterhin federführend mitgestalten zu können.

Redaktion: Was erhoffen Sie sich von der Kommunalwahl?

Manfred Walter: Den Gilchinger Gemeinderat zeichnet ein hohes Maß an Kollegialität und Entscheidungsfreude aus. Ich hoffe, dass dieser Spirit auch in der nächsten Wahlperiode erhalten bleibt. Mein besonderer Wunsch allerdings ist, dass wir weiterhin als starke SPD-Fraktion unsere erfolgreiche, sozialdemokratisch geprägte Kommunalpolitik fortsetzen können. Die Arbeit innerhalb unseres Teams macht Spaß und führt zu hervorragenden Ergebnissen.

Redaktion: Welche Themen stehen bis zur Wahl noch an?

Manfred Walter: Die beiden großen Themen der nächsten Wochen werden die Erstellung des Haushalts für das Jahr 2020 und die begleitenden Maßnahmen zur Verkehrsführung durch die Eröffnung der Westumgehung sein. Hier gibt es viel zu tun.

Redaktion: Vor welchen Herausforderungen steht Gilching in den nächsten 10 Jahren?

Manfred Walter: Gilching ist eine Zuzugsgemeinde. Das Bevölkerungswachstum bringt viele gesellschaftliche und infrastrukturellen Herausforderungen mit sich. Diese müssen wir aktiv anpacken und im Dialog miteinander ein lebenswertes Wohn- und Arbeitsumfeld schaffen.

Redaktion: Ist das Amt des Bürgermeisters eigentlich ein normaler Job?

Manfred Walter: Ganz sicher nicht. Die Chance, stellvertretend für fast 20.000 Bürgerinnen und Bürger eine Gemeinde zu führen, ist eine enorme Herausforderung. Es macht mir aber unglaublich viel Freude, diese Aufgabe jeden Tag aufs Neue anzupacken und all die Entwicklungs- und Gestaltungsfragen zu moderieren und umzusetzen. Es ist eine sehr erfüllende Aufgabe.

Redaktion: Was verbinden Sie ganz persönlich mit Gilching?

Manfred Walter: Gilching ist meine Heimatgemeinde – hier bin ich geboren, hier habe ich mein ganzes Leben verbracht. Ich kenne die Menschen, ich habe die Entwicklung Gilchings in den letzten rund 50 Jahren miterlebt, ich spüre den Herzschlag dieser Gemeinde. Gilching bedeutet für mich Heimat.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.