Haushalt: Radverkehrsplanung ab 2022

Im Zuge der Haushaltsberatungen hat die Gemeindeverwaltung vorgeschlagen, dass der Haushaltsansatz für die Ausbau des Fahrradwegenetzes in den Jahren 2021 bis 2024 von 100.000 Euro auf 50.000 Euro reduziert werden soll. Für 2021 macht die Reduzierung Sinn, da aus dem vorherigen Haushaltsjahr auf Grund nicht ausgegebener Mittel noch ein erhebliches Finanzpolster vorhanden ist. Um den Ausbau des Fahrradwegenetzes ab dem Jahr 2022 auch finanziell zu ermöglichen, haben wir den Antrag eingebracht, dass für den Zeitraum von 2022 bis 2024 pro Jahr weiterhin 100.000 Euro zur Verfügung gestellt werden sollen. Wir freuen uns darüber, dass der Gemeinderat diesem Antrag einstimmig gefolgt ist und in der mittelfristigen Finanzplanung ein deutliches Zeichen für eine Stärkung des Radverkehrs gesetzt wurde.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 2 und 5.
2021 SPD Gilching