Beiträge

Auf Einladung unseres Bundestagswahlkreisabgeordneten (was für ein Wortungetüm!!) Klaus Barthel trat am vergangenen Mittwoch eine kleine Delegation von Gilchinger Sozialdemokraten die große Reise nach Berlin an. Als wir abends am Berliner Hauptbahnhof mit dem Zug eintrafen, wurden wir von einem Bus nahtlos in ein charmantes Berliner Restaurant verfrachtet. Die Bilder von bekannten Politikern an den Wänden des Cafés ließen keine Zweifel aufkommen: Das hier ist eine politische Bildungsreise! Gestärkt checkten wir anschließend in unserem Hotel in Berlin-Moabit ein. Zum Hotel kann man nicht viel sagen außer „Det wa jut!“.

Am folgenden Tag kamen wir in Berührung mit dem politischen Betrieb in der Hauptstadt und mit der Geschichte. Dem Besuch des vom im polnischen Lodz geborenen US-amerikanischen Architekten Daniel Libeskind entworfenen Jüdischen Museum schloss sich ein Informationsgespräch im Bundesrat an. Was Föderalismus im Großen bedeutet weiß jeder. Was Föderalismus im Detail ausmacht und wo sich beispielsweise die Verhandlungen im Vermittlungsausschuss abspielen, erzählte und zeigte uns eine freundliche Dame sehr anschaulich. Weiterlesen